Die Möglichkeiten, Konferenzen, Konzerte, Festivals und ähnliche Veranstaltungen zu planen und durchzuführen, wird auch auf absehbare Zeit noch stark eingeschränkt sein. Aktuell finden deshalb virtuelle Formate zunehmend Anklang, wenngleich das Gesamterlebnis noch stark eingeschränkt und im wesentlichen auf TV-ähnliche Sendungen oder einfache Interaktionen reduziert ist. Um Musiker und Veranstalter dabei zu unterstützen, bessere Konzepte zu realisieren, sollen hier einfach umzusetzende Handlungsempfehlungen zusammengefasst und mit erfolgreichen Beispielen beschrieben werden. Es geht darum, verstreute Einzelaktivitäten zu bündeln und gemeinschaftlich eine Lösung zu entwickeln, die dann mit den gemachten Erfahrungen erweitert und verbessert werden kann.

VIRTUAL
CONFERENCE

Online-Veranstaltung, bei der Menschen in einer virtuellen Umgebung im Web interagieren, anstatt sich an einem physischen Ort zu treffen.

VIRTUAL
CONCERT

Künstlerische Performances, die verteilt an verschiedenen Standorten stattfindet und im Netzwerk verteilt wird.

NETWORKED MUSIC
PERFORMANCE

Echtzeit-Interaktion über ein Computernetzwerk, die es Musikern an verschiedenen Orten ermöglicht, so aufzutreten, als befänden sie sich im selben Raum.

Schreibe einen Kommentar